Welche Matratze für das Kinderbett?

Kaltschaum, Visco, Latex oder Federkern – Es ist gar nicht so einfach, die geeignete Matratze für das Kinderbett zu finden. Was es nicht alles zu beachten gibt. Man muss die richtige Größe besorgen, zu teuer darf das gute Stück natürlich auch nicht sein und bitte undebdingt schadstofffrei! Eins ist klar – Kindermatratzen müssen besonders sorgfältig ausgesucht werden, denn gesunder Schlaf ist für die Entwicklung Deines kleinen Prinzen und kleinen Prinzessin besonders wichtig. Doch bei dem ganzen Überangebot verliert man schnell den Blick für das Wesentliche. Und – das Wesentliche haben wir nachfolgend für Dich in einer Checkliste zusammengestellt.

Die wichtigsten Kriterien zur Auswahl der geeigneten Kinderbettmatratze sind:

  1. Art der Matratze
  2. Größe der Matratze
  3. Preis der Matratze
  4. Leichtigkeit der Pflege einer Matratze

Die Matratzen Arten

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Matratzen. Wir stellen Dir hier die vier wichtigsten und beliebtesten Arten von Matratzen vor.

  • Visco Matratze
  • Kaltschaummatratze
  • Latexmatratze
  • Federkernmatratze

Visco Matratze

Die Visco Matratzen sind mit einem Kern aus Viscoschaum ausgestattet, der auf Wärme- und Druckentwicklung reagiert und sich dem Körper perfekt anpasst. Der Viscoschaum speichert die abgegebene Körperwärme und sorgt so für ein angenehmes Schlafgefühl.

Wissenswert zum Viscoschaum ist, dass dieser Hightech-Schaum in den USA für die Raumfahrt entwickelt wurde und ein spezielles Formgedächtnis hat, der auch Memo-Schaum oder Gedächtnis-Schaum genannt wird. Damit sich die Visco Matratze dem Körper Deines Kindes anpasst, sind nur Körperwärme oder Druck notwendig. Der Schaum passt sich dem Körper wie eine zweite Haut an. Das Tolle ist, dass beim Einsinken in die Visco Matratze kein fühlbarer Gegendruck erzeugt wird. Nach dem Aufstehen von der Matratze geht der Schaum zeitverzögert in seine Ursprungsform zurück.

Einfach erklärt ist der Viscoschaum mit einem Knetgummi vergleichbar, welches nach dem Kneten wieder in seine ursprüngliche Form wechselt.

Kaltschaummatratze

Sie ist die beliebteste Matratzenart – die Kaltschaummatratze. Diese Matratzenart bietet eine besonders gute Anpassung an den Körper und auch den Lattenrost. Um den Körper optimal zu betten, sind verschiedene Liegezonen in die Matratze zur Anpassung eingearbeitet, so bilden sich während des nächtlichen Drehens keine Kuhlen und Mulden. Der schallschluckende Schaum verursacht sie keinerlei Geräusche, wenn Dein Kind sich in der Nacht im Bett hin und her dreht. Dadurch bieten diese Matratzen einen hohen Schlafkomfort für das Kinderbett.

Die Kaltschaummatratze hat den Namen in Anlehnung an den Herstellungsprozess erworben und ist bekannt für ihre lange Lebensdauer. Auch für Allergiker ist diese Matratzenart zu empfehlen, da sie über einen abnehmbaren Bezug verfügt, der bei Bedarf und Verunreinigung gewaschen werden kann.

Latexmatratze

Die Latexmatratze kennt man noch aus den Jugendherbergen. Sie sind überaus hygienische, antibakteriell und reinigungsfreundliche Matratzen und eignen sich hervorragend vor allem für Allergiker. Auch eine punktgenaue Unterstützung des Körpers bietet die Latexmatratze.

Um eine möglichst waagerechte Schlafhaltung, die den Rücken schont, zu erzielen, solltest Du eine hochwertige Latexmatratze in Kombination mit einem guten Lattenrost wählen. So kommen auch Seitenschläfer und Bauchschläfer in den Genuß, eine Latexmatratze als besonders bequem zu empfinden.

Latexmatratzen werden mit dem Verfahren der Vulkanisation hergestellt. Bei diesem Verfahren wird das Latexmaterial in eine Form gegossen und erhitzt. Die für die Matratzenart typischen Löcher entstehen durch die in der Form befindlichen Heizstifte. So entsteht auch der Begriff „Stiftlatex„. In das Latexmaterial werden beim Herstellungsprozess viele kleine Luftbläschen eingeschlossen. Diese sorgen zusammen mit den Luftkanälen für eine optimale Luftzirkulation.

Die Materialmischung besteht in aller Regel aus etwa 40% Naturkautschuk und 60% aus Erdöl hergestelltem Latex. Naturlatex-Matratzen müssen zu 100% aus Naturpolymeren bestehen.

Federkernmatratze

Die Federkernmatratze ist der altbekannte Klassiker unter den Matratzen und wird in mannigfaltigen Varianten angeboten. In punkto Schlafhaltung, Einsinktiefe, Härtegrad, Stützfunktion und Atmungsaktivität sind in der Auswahl keinerlei Grenzen gesetzt.

Der zentrale Punkt der Matratze ist der Federkern. Es ist das geordnete System von miteinander verbundenen Stahlfedern. In der Verarbeitung des Matratzenkerns werden ausnahmslos Druckfedern eingesetzt, die sich nach der Entlastung wieder in ihre ursprüngliche Form zurückbilden. Die Hauptaufgabe des Federkerns ist die gleichmäßige Stützfunktion des Körpers an den Aufliegestellen. So gewährleistet die Matratze eine möglichst waagerechte Liege-Position.

Der Matratzenkern besteht aus Metall- oder Stahlfedern. Eine Polsterung zwischen, über und unter den Stahlfedern mit Schaumstoffen polstert die Federkern-Matratze ab.

Die Kindermatratzen Größen

Gängige Größen für Kindermatratzen sind 50×100, 60×120, 70×140 und 80×160. Aber auch für die größeren Kinderbetten mit den Maßen 90×200 und 100×200 gibt es die entsprechende Matratze.

Liste der gängigen Größen in Zentimetern von Kinderbett Matratzen

  • 50x100cm
  • 60x120cm
  • 70x140cm
  • 80x160cm
  • 90x200cm
  • 100x200cm

Die Auswahl der Matratzengröße hängt somit von der Größe des Kinderbettes ab. Um die Matratzen Größe zu ermitteln, solltest Du einfach mit einem Maßband den Lattenrost des Kinderbettes der Länge und der Breite nach messen. So erfährst und ermittelst Du exakt die Anforderungsmaße an die Kinderbett Matratze für Dein Kind.

Der Preis einer Kinderbettmatratze

Der Preis einer Kindermatratze hängt natürlich von der Größe, der Art und der Verarbeitungsqualität ab. So starten die günstigeren Matratzen schon ab ca. 15 €. Die teureren Varianten können auch beträchtlich höher liegen. Der Durchschnittliche Preis für eine gehobene Matratze liegt bei 100 € bis 150 €. Prinzipiell sind nicht immer die teureren Modelle besser.

Auch Stiftung Warentest hat Kindermatratzen aller Preiskategorien ausführlich getestet. Hier kannst Du Dich aktuell über die Testergebnisse informieren.

Wie leicht ist die Kindermatratze zu pflegen?

Deine Kaufentscheidung solltest Du auch davon abhängig machen, wie pflegeleicht eine Matratze ist. Denn ein Malheur im Kinderbett ist schnell passiert, sei es durch Urin, Erbrochenem oder Nahrung.

Hier sind Kaltschaum-, Visco und die Latexmatratzen aufgrund ihrer Beschaffenheit der Federkernmatratze vorzuziehen. Kaltschaum-, Visco und die Latexmatratzen sind leicht zu reinigen, haben die nötige Festigkeit, sind atmungsaktiv und haben eine lange Lebensdauer. Zudem sind sie antiallergisch, denn im elastischen Kaltschaum können sich keine Allergene oder Schmutzpartikel festsetzen.

Solltest Du jedoch auf eine Federkernmatratze bestehen, so sollte mindestens gewährleistet sein, dass die Matratze einen abnehmbaren Bezug hat und mindestens bei 60°C waschbar ist.

Fazit – Welche Matratze für das Kinderbett?

Mit jedem neuen Bett braucht man in der Regel auch eine passende Matratze. So wird auch beim Wechsel vom Beistellbett ins Kinderbett eine neue Matratze nötig.

Achte beim Kauf der Matratze grundlegend darauf, dass

  1. die Matratze genau ins Bettchen passt
  2. die Matratze luftdurchlässig ist
  3. die Wirbelsäule Deines Nachwuchses gut gestützt wird
  4. die Matratze vor allen Dingen schadstoffarm ist

Achte abschließend auch darauf, dass die Matratze von unabhängigen Prüf­instituten geprüft wurde. Du erkennst die Prüfung an den Siegeln und Logos wie „Der Blaue Engel“ und „Oeko-Tex Stan­dard 100“.

Nachfolgend werden Dir hier noch einmal die beiden sinnvoll möglichen Szenarien aufgezeigt:

Szenario 1:
Du suchst eine pflegeleichte, atmungsaktive und robuste Kindermatratze?! Dann greifst Du am Besten zu den Kaltschaum-, Visco bzw. Latexmatratzen.

Szenario 2:
Wenn Du ein Fan von Federkernmatratzen bist, achte besonders darauf, dass die Matratze einen abnehmbaren Bezug hat und dieser mindestens bei 60°C waschbar ist.

Unsere Kinderbett Matratzen